Sicherheit

  • 01.04.2020 Martin Wiktor

An erster Stelle steht selbstverständlich die Sicherheit aller anwesenden Personen bei einem Luftaufnahmen Projekt. Selbstverständlich wird während eines Auftrages darauf geachtet so wenig Publikumsverkehr wie möglich zu haben. Menschen & Tiere werden grundsätzlich nicht überflogen.

Bei Aufträgen wie z.B. Hochzeiten werde auch hier die Menschen nicht überflogen, es wird nur seitlich fotografiert & gefilmt. Speziell bei Events wie Hochzeiten, Geburtstagen, Hauseinweihungen sollten vorab freie Korridore eingeplant werden damit die Kameradrohne auch nah ans "Geschehen" kommt (Bei Hochzeiten im freien zum Beispiel mittig ein freier Gang zwischen den Stühlen).

Selbstverständlich besteht eine gewerbliche Drohnenhaftpflichtversicherung (gesetzlich vorgeschrieben), sollte es doch mal zu einem Schaden kommen.